Toolbox für Physik und Mathematik

Immer wieder höre ich: “Physik und Mathematik sind schwer!” Stimmt das? Das liegt ganz sicher im Auge des Betrachters. Objektiv gesehen, sind Physik und Mathematik genauso schwer oder aber genauso leicht, wie alle anderen Dinge.

Wenn ich keine Kondition habe, dann kann ich nicht gut Fußball spielen. Wenn ich keine Vokabeln lerne, dann fallen mir Englisch, Französisch, … natürlich schwer.

Aber was hat das mit der Toolbox zu tun?

So wie die Kondition ein wichtiges Werkzeug beim Sport ist, die Kenntnis von Vokabeln ein wichtiges Werkzeug in den Fremdsprachen, so sind bestimmte Werkzeuge in Mathematik und Physik nötig, um in diesen Fächern erfolgreich zu sein.

In Physik gehören zu den Werkzeugen z.B. der richtige Umgang mit Größen, Formelzeichen und Einheiten, das richtige Messen, das Auswerten von Messwerten, …

Die wichtigste Werkzeugkiste der Physik ist die Mathematik. Viele der Inhalte, die du in der Mathematik lernst, kannst und musst du in der Physik anwenden.

Da die Überschneidungen zwischen der Mathematik und der Physik sehr groß sind, sind die Werkzeuge hier auf einer gemeinsamen Seite dargestellt.

Diese Seite befindet sich seit April 2020 im Aufbau, also erwarte hier noch keine vollständige Übersicht. Die bereits verlinkten Themen erkennst du daran, dass sie unterstrichen sind. Die anderen benannten Themen befinden sich in Arbeit.

  1. Messen
    • Was ist messen?
    • kurze Geschichte des Messens
    • Messen verschiedener Größen (Länge, Masse, Zeit, Strom, Spannung, …)
  2. Diagramme
  3. Zuordnungen-funktionale Zusammenhänge
  4. Umgang mit physikalischen Größen
    • Was ist der Unterschied zwischen Größe, Formelzeichen und Einheit?
    • Schreibweisen
    • Rechnen mit Einheiten – “Einheiten sind eure Freunde.”
  5. Experimentieren
    • Protokolle
    • Kenne die Rahmenbedingungen
  6. Logarithmen und Exponentialfunktionen
  7. Winkelfunktionen
  8. Wichtige Sätze der Geometrie
    • rechtwinklige Dreiecke (Sinus, Kosinus, Tangens und ihre Umkehrfunktionen)
    • nicht rechtwinklige Dreiecke (Sinus-Satz, Kosinus-Satz)