Dynamisches Mikrofon / Lautsprecher

Schlagwörter: dynamisches Mikrofon, Mikrophon, Microfon, dynamischer Lautsprecher, Aufbau, Funktion, Physik, Induktion, Spule

Aufbau

Ein dynamisches Mikrofon bzw. ein Lautsprecher besteht im Wesentlichen aus einer beweglichen Membran, einem Permanentmagneten und einer Spule. Die Spule ist hier fest auf die  Membran (Folie) aufgeklebt. Der Magnet ist fest mit dem Gehäuse verbunden.

dynamischer-Lautsprecher-front
01 Mikrofon und Lautsprecher Frontansicht
dynamischer-Lautsprecher_seite
02 Mikrofon und Lautsprecher Seitenansicht

Dynamisches Mikrofon

Wenn Schall auf die Membran trifft, dann beginnt diese zu schwingen. Die Spule, die fest mit der Membran verbunden ist, schwingt mit. Durch die Schwingung der Spule im Magnetfeld des Permanentmagneten, wird in der Spule eine Spannung induziert. Die Spannung und ihre Frequenz hängen von dem Ton ab, der auf die Membran trifft. Diese Spannung kann über die Buchsen abgegriffen und auf einem Oszillographen dargestellt werden. 

Lautsprecher

An die Eingänge des Lautsprechers wird eine Wechselspannung angelegt. Dann fließt durch die Spule ein Wechselstrom. Dieser Wechselstrom ist von einem Magnetfeld umgeben, dass mit dem Magnetfeld des Permanentmagneten wechselwirkt. Je nach Phasenlage des Wechselstroms, ziehen sich Spule und Magnet gegenseitig an, oder stoßen sich gegenseitig ab.

Da die Spule fest mit der Membran verbunden ist, beginnt diese in der Frequenz des Eingangssignals zu schwingen. Die Schwingung der Membran wird an die Luftmoleküle übertragen und kann sich im Raum ausbreiten.

Video – Lautsprecher und Mikrofon