Das Wechselwirkungsgesetz

Bernd im blauen T-Shirt und Gerd im gelben T-Shirt stehen jeder auf einem Skateboard.

  • Was passiert, wenn sich Gerd von Bernd abstößt?
  • Was passiert, wenn sich Bernd von Gerd abstößt?
  • Was passiert, wenn sich beide gleichzeitig voneinander abstoßen?

Beide entfernen sich voneinander. Wer dabei weiter rollt, das ist von der Masse der Beiden und der Qualität der Skateboards abhängig. Wenn beide Boards identisch sind und Bernd und Gerd die gleiche Masse haben, dann werden auch beide gleich weit rollen. Dabei ist es egal, wer sich von wem abstößt.

Das kann man auch gut mit 2 Personen, 2 Skateboards und einem Seil ausprobieren. Stellt euch jeder auf ein Skateboard, und nehmt jeweils ein Seil in die Hand. Obwohl nur eine Person zieht, werdet ihr euch aufeinander zu bewegen.

Person 1 zieht mit der Kraft F1. Dabei muss Person 2, die nicht zieht, das Seil mit der Kraft F2 festhalten. Beide Kräfte haben den gleichen Betrag, aber entgegengesetzte Richtungen.

Bernd stemmt sich gegen eine Mauer. Was passiert?

Bernd übt mit seinen Händen eine Kraft F1 auf die Mauer aus. Die Mauer übt gleichzeitig eine Kraft F2 auf Bernd aus. Die beiden Kräfte haben den gleichen Betrag und eine entgegengesetzte Richtung.

F1 = – F2

Je größer F1, desto größer F2. Das funktioniert solange, wie die Mauer der Kraft von Bernd eine gleichgroße Gegenkraft entgegensetzen kann. Wenn die Mauer die erforderliche Gegenkraft nicht aufbringen kann, dann kippt sie um.

Das Wechselwirkungsgesetz - "actio est reactio"

Wenn ein Körper 1 auf einen Körper 2 die Kraft F1 ausübt, dann übt auch Körper 2 auf Körper 1 eine Kraft F2 aus. Das nennt man das Wechselwirkungsprinzip. Beide Kräfte haben den gleichen Betrag und sind entgegengesetzt gerichtet.

F1 = – F2 ;    Beträge: ΙF1Ι =ΙF2Ι

  • die Beträge der Kräfte sind gleich
  • Aktion = Reaktion

“Jede Kraft bringt eine gleich große Gegenkraft hervor.”

zu den NEWTONschen Axiomen

  1. Trägheitsgesetz
  2. Wechselwirkungsgesetz
  3. NEWTONsches Grundgesetz