Messschieber

Der Messschieber bzw. die Schieblehre ist ein Messgerät zur Längenmessung. Je nach Ausführung kann mit dem Messschieber auf eine Genauigkeit von 0,1 mm oder sogar 0,05 mm gemessen werden.

Mit dem Messschieber können Längen, Innenmaße und Tiefen gemessen werden.

Längenmessung 16,2 mm
Innenmessung Rohr
Tiefenmessung z.B. Bohrung

Der Messschieber besteht im Wesentlichen aus einer Schiene mit der Hauptskala in 1 mm Schritten und einem beweglichen Schieber.

Auf dem beweglichen Schieber ist auch eine Skala, der Nonius. Der Nonius hat keine 1 mm Einteilung. Der Nonius hat eine Gesamtlänge von 9 mm, der Strichabstand auf dem Nonius beträgt 0,9 mm. Diese Einteilung macht das Messen mit einer Genauigkeit von 0,1 mm möglich.

Funktion Nonius

Wie wird gemessen?

Der zu messende Gegenstand wird zwischen den Messflächen platziert. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der zu messende Gegenstand nicht verkantet. Da es sich um ein Präzisionsgerät handelt, sollte beim Zusammenschieben der Messflächen keine große Kraft aufgewendet werden.

Der erste Strich des Nonius gibt die Länge mit einer Genauigkeit auf 1mm an. Dann wird der Strich des Nonius gesucht, der mit einem Strich der Hauptskala übereinstimmt. Dieser Strich gibt die 0,1 mm Stelle an.

Messschraube

Mechanische Messungen mit einer Genauigkeit von 0,01 mm, können mit einer Messschraube durchgeführt werden.

Das 5 ct Stück hat eine Normgröße von 21,25 mm. Die 21 mm können wir auf der horizontalen Achse ablesen. Die 0,25 mm werden auf der Skala der Feinschraube angezeigt. 

Angaben auf dem Gerät:

  • 0,01 mm gibt die Genauigkeit an
  • 0-25 mm gibt den Messbereiche an